Aktuell_________________________________________________

Jahresprogramm 2017

2. Wochenende 2017 im Bündnerland

Freitag 6. Oktober 2017 bis Sonntag 8. Oktober 2017

Anmelden: l.jauslin@sypg.ch

Meetingpoint 12 – 18 Jährige

2. Treffen: 16. September 2017
Treffen 1. Juli 2017

Anmelden: l.jauslin@sypg.ch

 

Rückblick_______________________________________________

6. Mitgliederversammlung: 12. Mai 2017

17.00 Uhr beim Bahnhof Stadelhofen Zürich.

1. Wochenende 2017

wurde im Anschluss an die MV 2017 von Freitag 12. Mai 2017 bis Sonntag 15. Mai 2017 durchgeführt.

 

Jahresprogramm 2016

1. Dezember Welt-Aids-Tag

Fackelumzug mit der SY+G

Setzt mit uns ein Zeichen! Wir treffen uns um 18.00 Uhr

Helmhaus, Limmatquai 31, Zürich

Fachtagung Leben mit HIV/Aids

Samstag 26. November 2016

Café Yucca, Zürcher Stadtmission, Häringstrasse 20, 8001 Zürich

  • Türöffnung 10.30 Uhr
  • Fachreferat der Infektiologin Dr. med. Barbara Bertisch     11.00 – 12.15 Uhr
    mit anschliessender Diskussion
  • Fachreferat mit Christina Grube, 12.15 – 13.00 Uhr, Study Nurse, Infektiologie USZ
  • Pause mit Fingerfood bis 14.00 Uhr
  • Open Speech, moderiert von Corinne Rietmann 14.00 – 14.45 Uhr
    Gummilove: Gespräch mit jungen Menschen
  • Offene Diskussion 14.45 – 15.15 Uhr 

Verein Swiss Youth + Group, www.sypg.ch, PC 85-317323-3, in Zusammenarbeit mit: GummiLove, Checkpoint ZH, Zürcher Stadtmission, Positive Frauen Schweiz und der ZAH

 

2. Wochenende 2016 im Gedenken an Benj

14. bis 16. Oktober 2016, Jugi Richterswil

Benj verstarb unerwartet im August 2016. Er war ein Gründungsmitglied unserer ehemaligen Jugendgruppe und hat sich seit 2002 für unsere Anliegen eingesetzt. Seit der Gründung unseres Vereins SY+G im 2011 engagierte er sich konstant für das weitere Bestehen unserer Gruppe. An seiner Beerdigung nahmen mehr als 60 Menschen aus der ganzen Schweiz teil. Dies zeigt wie sehr Benj Brücken bauen konnte und wie sehr er sich für sein Anliegen eingesetzt hat, ein echter Kämpfer.

Benjamin Wöhrle 18. Januar 1986 – 17. August 2016
Von der Geburt bis zum Tod gehörten Krankheit und unzählige Spitalaufenthalte zu deinem Alltag. Doch du hast das Leben geliebt, bis zum Schluss gekämpft und uns mit deinem starken Lebenswillen beeindruckt. Wir wünschen dir, dass du – befreit von Schmerzen – im Waldfriedhof unter den Bäumen im Rauschen des Windes Ruhe findest. In unseren Herzen bleibt ein Platz für dich.

Wochenende im Oktober 2016 – für Benj – Planung für die Zukunft

Dieses Wochenende fand im Gedenken an Benj statt, sein Engagement war uns Motivation über die Zukunft des Vereins zu diskutieren und uns neue Ziele zu setzen. Unterstützt wurde die Zielsetzung durch die erstmalige Anwesenheit von zwei 13-jährigen Mädchen. Sie haben uns geholfen ihre Anliegen zu verstehen. Ihr grösster Wunsch war es eine eigene Gruppe zu bilden, mit mehr Jugendlichen im gleichen Alter. In Zukunft werden zwei Gruppen geführt.

Der Vereinsleitung war schon einige Zeit bewusst, dass es wieder mehr Jugendliche gibt die mit HIV leben. Demnächst findet ein Gespräch mit den verantwortlichen ÄrztInnen des Kinderspitals Zürich statt. Wir sind auf die Unterstützung der Pädiater/-innen und Fachärzte angewiesen um die betroffenen Jugendlichen auf unsere Gruppe aufmerksam zu machen und das notwendige Vertrauen herzustellen. Im April 2017 findet ein Meetingpoint statt für neue Jugendliche und ihre Erziehungsberechtigten.

 
5. Mitgliederversammlung: 24. Juni 2016
  • 1. Wochenende 2016 wurde am Freitag 24. Juni 2016 bis Sonntag 26. Juni 2016 durchgeführt

 

Jahresprogramm 2015

4. Mitgliederversammlung: 29. Mai 2015
  • Weekend im Anschluss an die Mitgliederversammlung: 29. – 31.Mai 2015 

Es nahmen vier junge Frauen und vier junge Männer teil. Es kam klar zum Ausdruck, dass die Gruppe für die jungen Menschen Familie ist.

Gewünscht wurde, dass jährlich wiederkehrend ein Wochenende stattfinden soll, um mit der „Familie“ zusammen zu sein.

Weiter wurde gewünscht, dass jährlich ein Samstag im Rahmen eines fachlichen Austausches (mit Experten) zu einem Thema aus „leben mit HIV“ stattfinden soll. Dieser Anlass sollte aber auch für andere HIV-Betroffene offen sein.

 

Jahresprogramm 2014

Seit dem 25. April 2014, bis Ende November, fanden jeweils am letzten Freitag im Monat die neuen regelmässigen Treffen in Zürich statt. An diesen Treffen wurden bei Bedarf themenorientierte Informationen angeboten. Für den 26. September war ein Love Land Spielabend vorgesehen.

Am Welt-Aids-Tag, Montag 1. Dezember 2014 wurde die Durchführung des traditionellen Fackelumzuges übernommen. Zwei Mitglieder haben bei den Gedenksteinen eine eindrucksvolle Rede gehalten. Das erste Mal wurde mit Gummilove zusammen gearbeitet.

3. Mitgliederversammlung: Swiss Youth+Group wurde am Freitag, 30. Mai 2014 durgeführt

Linus G. Jauslin wird neu als Präsident und Michelle Halbheer als Vize-Präsidentin gewählt. Weiterhin ist es dem Verein wichtig, dass junge Betroffene im Vorstand vertreten sind.

 

Jahresprogramm 2013

2. Mitgliederversammlung: Swiss Youth+Group wurde am Freitag, 12. April 2013 durchgeführt

 

Jahresprogramm 2012

1. Mitgliederversammlung: Swiss Youth+Group wurde am Samstag, 3. März 2012 durchgeführt

 

Jahresprogramm 2011

1. Swiss Youth+Group Meetingpoint

Die ersten Ziele für 2011 wurden festgelegt. Das erste eigenständige Treffen fand am Wochenende vom 20.–22. Mai 2011 statt.

«Treffen mit Eltern / erwachsenen Bezugspersonen»

Am 21. Mai 2011, wurden zwischen 10 – 16 Uhr Eltern und/oder andere wichtige Bezugspersonen eingeladen. Nach einem eindrücklichen Einführungsreferat durch den Präsidenten und  einem ausführlichen fotografischen Rückblick über die 35 CH-Treffen die von Aids & Kind durchgeführt wurden ging es zum Lunch. Die Mittagspause wurde zum regen Austausch zwischen den Generationen genutzt. Am Nachmittag wurden einige der Medienauftritte der Vizepräsidentin vorgeführt. Die Veranstaltung fand in Raum Zürich statt.

Ein weiteres Treffen im September:
2. Swiss Youth+Group Meetingpoint

«Aufbruch in die Selbständigkeit – Abschied von Aids & Kind»

Das Wochenende 20. – 22. September wurde zur Festigung der neuen Vereinsstrukturen genützt.

3. Swiss Youth+Group Meetingpoint

«Adherence» – Pro und Kontra Psychosoziale Unterstützung bei HIV/Aids

Die Medikamenten-Einnahme wurde klar als eines der wichtigsten Themen festgelegt, insbesondere wie eine gute psychosoziale Begleitung die «Adherence» verbessern kann. Derzeit werden Fachleute, mit denen Mitglieder der Gruppe gute Erfahrungen gemacht haben, als Referenten angefragt.